PKW - Bergung auf der B4 Höhe Baumgarten - Fahrzeug im GrabenAm 11.03.2011 um 22:50 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf zu einer Fahrzeugbergung, die mit einer Personensuche endete, mit dem Alarmtext "PKW - Bergung auf der B4 Höhe Baumgarten - Fahrzeug im Graben" alarmiert. Auf der B4 - Höhe Kreuzung Baumgarten kam aus bisher unbekannter Ursache ein Fahrzeuglenker mit seinem PKW von der Fahrbahn ab, schoss über die Böschung hinaus, überschlug sich anschließend und kam am Dach liegend auf einem angrenzenden Feld zum Stillstand. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich dieser vermeintliche Routine-Einsatz als Großeinsatz heraus:
Der laut Zeugenaussagen verletzte Unfalllenker konnte sich aus eigener Kraft aus dem PKW befreien und lief über ein Feld in ein angrenzendes Waldstück. Da er von den Einsatzkräften nicht mehr aufgefunden werden konnte, wurde unverzüglich eine großräumige Suchaktion gestartet. Dafür wurde die Freiwillige Feuerwehr Neudegg mit der Wärmebildkamera angefordert, um die Suche im dunklen Waldstück zu erleichtern. Die Freiwillige Feuerwehr Baumgarten wurde zur personellen Verstärkung ebenfalls nachalarmiert. Auch die anwesenden Einsatzkräfte von Polizei, Roten Kreuz und Notarzt beteiligten sich an der Suche nach der vermissten Person. Nach der eineinhalbstündigen, aufwendigen Suchaktion konnte jedoch Entwarnung gegeben werden: Mittels Telefon wurde den Einsatzkräften mitgeteilt, dass eine weitere Suche nicht mehr notwendig sei, da sich die gesuchte Person von einem anderen Ort aus gemeldet hat.
Die Polizei nahm die weiteren Ermittlungen vor. Nach der Bergung des Fahrzeugwracks und der Reinigung der Fahrbahn konnte die B4 für den Verkehr wieder freigegeben werden.
Im Einsatz stand für 2 Stunden die Feuerwehr Großweikersdorf mit 15 Mitgliedern und 3 Fahrzeugen (Rüstlösch-, Kran- und Mannschaftstransportfahrzeug), sowie die Freiwillige Feuerwehr Baumgarten/Wagram (9 Mitglieder; MTF, LF) und die Freiwillige Feuerwehr Neudegg (4 Mitglieder; AFKDO-Fahrzeug) mit der Wärmebildkamera.
Ebenfalls im Einsatz befanden sich der Notarzt Hollabrunn, das Rote Kreuz Großweikersdorf und die Polizeiinspektion Großweikersdorf und Ziersdorf.

Text & Foto:Marco Neymayer, FF Grossweikersdorf, www.ff-grossweikersdorf.at

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © pistipixel.at 2017. All Rights Reserved.

Zum Seitenanfang