Technischer Einsatz mit Menschenrettung auf der B4 Umfahrung Niederrussbach - Höhe Böhm-Lager, PKW gegen BaumAm 15.Mai 2011 um 3:53 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf von Florian Stockerau mittels Sirene, Personenrufempfänger und Blaulicht-SMS mit dem Alarmtext „Technischer Einsatz mit Menschenrettung auf der B4 Umfahrung Niederrussbach - Höhe Böhm-Lager, PKW gegen Baum“ alarmiert.
Aus bislang ungeklärter Ursache kam ein PKW auf der B4 Höhe Niederrussbach von der Fahrbahn ab, fuhr ein Verkehrsschild nieder und kam schlussendlich nach einem frontalen Zusammenstoß mit einem angrenzenden Baum zum Stillstand. Das Meldebild "eingeklemmte Person"
konnte sich glücklicherweise nicht bestätigen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der FF Niederrussbach waren bereits Passanten zu Hilfe geeilt, welche die Erstversorgung des verletzten Fahrers übernommen haben. Kurz darauf trafen auch die ersten Fahrzeuge des Roten Kreuzes Großweikersdorf, sowie der FF Großweikersdorf am Unfallort ein.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr unterstützen zunächst die Tätigkeiten des Roten Kreuzes bis zum Eintreffen des zu Hilfe gerufenen Notarztes aus Tulln. Dieser transportierte den unbestimmten Grades verletzten Unfalllenker ins LKH Tulln ab. Nach der Unfallaufnahme wurde das Fahrzeugwrack durch das Wechselladefahrzeug der FF Großweikersdorf geborgen und gesichert abgestellt. Danach konnten die Geräte versorgt und somit die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.
Im Einsatz standen für 1,5 Stunden die Feuerwehr Großweikersdorf mit 25 Mitgliedern und 6 Fahrzeugen (Rüstlösch-, Rüst-, Kran-, Wechsellade-,
Lösch,- und Mannschaftstransportfahrzeug), sowie die Feuerwehr Niederrussbach, das Rote Kreuz Großweikersdorf, der Notarzt Tulln und die Polizei.

Text & Foto: Rupert Binder, FF Grossweikersdorf, www.ff-grossweikersdorf.at

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © pistipixel.at 2017. All Rights Reserved.

Zum Seitenanfang