LKW-Bergung in Großweikersdorf - Zufahrt IlletschkoAm 6. Juni 2011 um 12:33 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf von Florian Niederösterreich mittels Personenrufempfänger und Blaulicht-SMS mit dem Alarmtext "LKW-Bergung in Großweikersdorf - Zufahrt Illetschko" alarmiert.
Ein mit rund 25 Tonnen Abfall beladener Müllwagen kam auf einer Zufahrtstraße auf die Böschung der Fahrbahn, rutschte durch das hohe Gewicht seitlich ab und drohte umzustürzen. Bereits wenige Minuten nach der Alarmierung konnte die Freiwilligen Feuerwehr Großweikersdorf mit dem Rüstlöschfahrzeug ausrücken, um die Unfallstelle abzusichern. Wenig später trafen auch das Rüst-, sowie das Kranfahrzeug ein und es konnte mit der Sicherung des Müllwagens gegen weiteres seitliches Abrutschen begonnen werden. Hierzu wurde mit der Seilwinde des Rüstfahrzeuges und einer an einem Baum befestigten Umlenkrolle das Fahrzeug gegen Umstürzen gesichert. Mit einer weiteren Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges wurde der Müllwagen schlussendlich nach vorne aus der Schräglage gezogen und gesichert abgestellt. Erschwerend kam hinzu, dass sich das zu bergende Fahrzeug unter einer 20kVA-Leitung befand. Deshalb mussten vor allem die Arbeiten am Dach des Müllwagens mit äußerster Behutsamkeit vorgenommen werden.
Im Einsatz standen für 1 Stunde die Feuerwehr Großweikersdorf mit 10 Mitgliedern und 3 Fahrzeugen (Rüstlösch- Rüst- und dem Kranfahrzeug).

Text & Foto: Marco Neymayer, FF Grossweikersdorf, www.ff-grossweikersdorf.at

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © pistipixel.at 2017. All Rights Reserved.

Zum Seitenanfang