Verkehrsunfall auf der S5 (RiFb. Krems)Am Samstag, dem 9. Juli 2011 wurde die Feuerwehr Utzenlaa um 20:44 Uhr von der Landeswarnzentrale Nö zu einem Verkehrsunfall auf der S5, Richtungsfahrbahn Krems alarmiert. 9 Mitglieder konnten unmittelbar nach der Alarmierung mit Rüst- und Kranfahrzeug auf die Autobahn ausrücken. Aus unbekannter Ursache kam ein Lenker aus dem Bezirk St. Pölten mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und prallte dabei gegen die Betonmittelleitschiene. Der schwer beschädigte PKW kam anschliessend am Pannenstreifen entgegen der Fahrtrichtung zum Stillstand. Der junge Lenker – er war auf dem Heimweg von einem Fussballmatch – hatte Glück im Unglück und blieb glücklicherweise unverletzt.
Da die Unfallstelle schon durch die Autobahnpolizei mit 2 Fahrzeugen abgesichert wurde, konnte sofort mit der Bergung begonnen werden. Das Unfallfahrzeug wurde auf die Hubbrille verladen und gesichert abgestellt.
Schon nach knapp 45 Minuten konnte die Mannschaft der FF Utzenlaa wieder einrücken.

Eingesetze Kräfte:
Feuerwehr Utzenlaa mit KRF-B, KF, 12 Mitglieder (davon 3 in Bereitschaft im FF-Haus) Autobahnpolizei 2 Fahrzeuge, 4 Beamte

Text&Foto: Reinhard Eiböck, V; www.ffutzenlaa.com


Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © pistipixel.at 2017. All Rights Reserved.

Zum Seitenanfang