PKW-Bergung nach Verkehrsunfall auf der B4 Richtung Großwetzdorf bei der SchmidabrückeAm 13.07.2011 um 05:45 wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf von Florian NÖ mittels Personenrufempfänger und Blaulicht-SMS mit dem Alarmtext "PKW-Bergung nach Verkehrsunfall auf der B4 Richtung Großwetzdorf bei der Schmidabrücke" alarmiert.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Lenker eines VW Golf IV von der Fahrbahn der Horner Bundesstraße B4 ab, touchierte das über die Schmida führende Brückengeländer und kam schlussendlich auf der Fahrbahn zum Stehen. Durch die Wucht des Aufpralls blieb die Radaufhängung im Geländer hängen und der rechte Hinterreifen flog rund 100m weiter in ein angrenzendes Feld. Der Fahrer wurde unbestimmten Grades verletzt, wurde vom Roten Kreuz Großweikersdorf an der Unfallstelle versorgt und anschließend in das LKH Tulln abtransportiert. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde von den anwesenden Einsatzkräften der Feuerwehr die Fahrbahn gereinigt und für den Verkehr wieder freigegeben. Der verunfallte PKW wurde mit dem Kranaufbau des Wechselladefahrzeuges der FF Großweikersdorf geborgen und gesichert abgestellt. Der betroffene Fahrstreifen der B4 wurde für die gesamte Dauer der Bergungsarbeiten gesperrt, somit wurde auf Anweisung der Exekutive ein wechselseitiges Vorbeifahren des Verkehrs an der Unfallstelle durch die FF Großweikersdorf ermöglicht.
Im Einsatz stand für ca. 1 Stunde die Feuerwehr Großweikersdorf mit 21 Mitgliedern und 3 Fahrzeugen (Rüstlösch-, Wechsellade- und Mannschaftstransportfahrzeug). Ebenfalls im Einsatz befand sich das Rote Kreuz Großweikersdorf und die Polizeiinspektion Ziersdorf.

Text & Foto: Marco Neymayer, FF Großweikersdorf

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © pistipixel.at 2017. All Rights Reserved.

Zum Seitenanfang