Verkehrsunfall auf der S5 bei GrafenwörthAm Abend des 16.10.2011 kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Verkehrsunfall auf der S5 Richtungsfahrbahn Krems, kurz vor Grafenwörth. Ein PKW war mit der Mitteltrennwand kollidiert und kam dann schwer beschädigt auf der Überholspur zu stehen. Die beiden Insassen wurden dabei unbestimmten Grades verletzt und vom Roten Kreuz in ein Krankenhaus abtransportiert.

Zur Unterstützung der Polizei und ASFINAG-Straßenmeisterei wurde die Freiwillige Feuerwehr Grafenwörth alarmiert. Vor Ort waren bereits zufällig vorbeikommende Kameraden der FF Krems mit der Absicherung der Unfallstelle beschäftigt. Durch die FF Grafenwörth wurde die Unfallstelle noch weiter abgesichert, die Fahrzeugbatterie abgeklemmt und austretende Betriebsmittel gebunden. Zur Bergung des Unfallfahrzeuges musste die S5 kurzzeitig zweispurig von der Polizei gesperrt werden. Im Zuge der Aufräumarbeiten der weit verstreuten Fahrzeugtrümmer musste dann der Verkehr nochmals kurz angehalten und der Pannenstreifen gesperrt werden.
Nach etwas mehr als einer Stunde konnten die Kameraden der FF Grafenwörth dann wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und Einsatzbereitschaft herstellen.

Eingesetzt:
FF Grafenwörth: RLFA2000, KF10, 11 Mitglieder
Autobahnpolizei Krems
ASFINAG-Autobahnmeisterei Jettsdorf
Rotes Kreuz

Foto & Text: Manfred Ploiner FF Grafenwörth

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © pistipixel.at 2017. All Rights Reserved.

Zum Seitenanfang