Wassergebrechen in Kleinwiesendorf Am 30 Juni 2012 um 09:35 wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf von Florian Niederösterreich zu einem Wassergebrechen nach Kleinwiesendorf alarmiert.
In Garten eines Einfamilienhauses in Kleinwiesendorf ist ein Gartenschlauch geplatzt. Da der Hausbesitzer nicht zu Hause war, konnte sich das Wasser mehrere Tage unbemerkt ausbreiten. Das Wasser weichte das Erdreich auf und brachte den darunter liegenden Erdkeller zum Einsturz. Wodurch ein riesiges Loch im Garten entstand. Durch das Loch drang nun das Wasser in den gewölbten Teil des Kellers ein und überflutetet diesen. Da sich der Hausbesitzer der zum Wochenende nach Hause kam, nicht selber helfen konnte, rief er die Feuerwehr zu Hilfe. Von der FF Großweikersdorf wurde mittels Wathose eine Flygt-Schmutzwasserpumpe in Stellung gebracht und der Keller vom Schmutzwasser befreit. Nach 3 Stunden konnte der Landeswarnzentrale wieder die Einsatzbereitschaft gemeldet werden.

Im Einsatz standen für ca 3 Stunden:
die Feuerwehr Großweikersdorf mit 9 Mitgliedern und 2 Fahrzeugen (Rüstlösch- und Löschfahrzeug).

Foto&Text: Rupert Binder, FF Großweikersdorf

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © pistipixel.at 2017. All Rights Reserved.

Zum Seitenanfang