Fahrzeugbergung nach einem Verkehrsunfall, auf der B4, Richtung NiederrußbachAm 11.Oktober 2012 um 20:18 wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf von Florian Niederösterreich mittels Personenrufempfänger und Blaulicht-SMS mit dem Alarmtext "Fahrzeugbergung nach einem Verkehrsunfall, auf der B4, Richtung Niederrußbach". Auf der B4 war ein PKW in Fahrtrichtung Horn unterwegs, als ein Wildschwein die Straße kreuzte. Der Fahrzeuglenker konnte nicht mehr ausweichen und rammte dieses. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde das Fahrzeug eine Böschung hinab geschleudert und überschlug sich. Der Mazda kam aber wieder auf den Rädern zu stehen. Der Fahrzeuglenker konnte sich unverletzt aus dem Fahrzeug befreien und die Einsatzkräfte verständigen. Nach dem Absichern der Unfallstelle und der Herstellung des Brandschutzes konnte das Fahrzeug mittels Kran und Abschleppachse von der Unfallstelle entfernt werden. Das tote 125kg schwere Wildschwein wurde vom Jagdleiter des Reviers Großweikersdorf abtransportiert.
Nachdem die ausgeflossenen Betriebsmittel gebunden und die Fahrbahn der B4 von Glasscherben gereinigt wurde konnte wieder die Einsatzbereitschaft an die LWZ zurückgemeldet werden.

Im Einsatz stand für ca. 1 Stunden:
- die Feuerwehr Großweikersdorf mit 18 Mitgliedern und 3 Fahrzeugen (Rüstlösch-, Kran- und Manschaftstransportfahrzeug).
- die Polizei.

Foto&Text: Rupert Binder, FF Großweikersdorf

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © pistipixel.at 2017. All Rights Reserved.

Zum Seitenanfang