LKW-Bergung in KleinwiesendorfAm 18. Jänner 2013 um 13:00 wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf zu einer LKW-Bergung gerufen. Bei der Müllsammelinsel in Kleinwiesendorf geriet ein LKW-Fahrer mit seinem schweren Fahrzeug von der Fahrbahn ab, wodurch das KFZ in die Schmida zu stürzen drohte. Die zu Hilfe gerufene Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf, welche soeben den Einsatz am Hauptplatz beendet hatte, rückte unverzüglich nach Kleinwiesendorf aus. Als die Einsatzkräfte den Unglücksort erreichten hatten, war der LKW bereits mit Hilfe eines Traktors provisorisch vor weiterem Abrutschen gesichert worden. Mit der Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges wurde das Fahrzeug wieder zurück auf die Straße gezogen. Anschließend konnte der LKW-Fahrer seine Fahrt fortsetzen und die FF Großweikersdorf wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.
Im Einsatz stand für ca. 45 Minuten:
- die Feuerwehr Großweikersdorf mit 7 Mitgliedern und 2 Fahrzeugen (Rüstlösch- und Kranfahrzeug)

2. Einsatz
Am 18. Jänner 2013 um 11:21 wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf von Florian Niederösterreich mittels Personenrufempfänger und Blaulicht-SMS mit dem Alarmtext „Technischer Einsatz für die Feuerwehr Großweikersdorf – Technische Hilfeleistung – Nähere Informationen im Feuerwehrhaus“ alarmiert.
Durch die Schneefälle des vergangenen Tages bestand bei einigen Gebäuden am Hauptplatz Großweikersdorf die Gefahr einer Dachlawine. Da dadurch Passanten auf dem Bürgersteig gefährdet wurden, wurde die FF Großweikersdorf alarmiert. Mittels Kranfahrzeug und Arbeitskorb konnten die Schneemassen von den Dächern entfernt werden. Im Anschluss wurden die Kammeraden von der Bäckerei Burger mit Faschingskrapfen verköstigt.
Im Einsatz stand für ca. 1 ½ Stunden:
- die Feuerwehr Großweikersdorf mit 7 Mitgliedern sowie dem Kranfahrzeug

Foto&Text: Rupert Binder, FF Großweikersdorf

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © pistipixel.at 2017. All Rights Reserved.

Zum Seitenanfang