Unfall auf der S5, Kremser Bezirksfeuerwehrkommandant als ErsthelferAm Morgen des 19.09.2013 wurde die Feuerwehr Grafenwörth zu einem Verkehrsunfall auf der Schnellstraße S5 gerufen: Eine PKW-Lenkerin hatte die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und war in die seitliche Leitschiene gekracht.

Vor Ort wurde die Feuerwehr Grafenwörth bereits von Oberbrandrat Martin Boyer, dem Bezirksfeuerwehrkommandant von Krems und Büroleiter des NÖ Landesfeuerwehrkommandos erwartet. Auf dem Weg zu seiner Arbeitsstelle hatte er den Unfall beobachtet, sicherte mit seinem Dienstfahrzeug die Unfallstelle ab und kümmerte sich um die Unfalllenkerin bis weitere Hilfe eintraf.
Die Mannschaft aus Grafenwörth ging dann routiniert an die Arbeit: Unfallstelle absichern, Fahrzeug mittels Ladekran bergen und gesichert abstellen, Räumung der Unfallstelle unterstützen. Aufgrund der Fahrbahnverschmutzung durch den Unfall und des Schadens an der Leitschiene waren auch Kräfte der ASFINAG-Autobahnmeisterei Jettsdorf im Einsatz.

Text&Foto: Ing. Manfred Ploiner, V; FF Grafenwörth

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © pistipixel.at 2017. All Rights Reserved.

Zum Seitenanfang