Fahrzeugbergung auf der L27 Richtung Unterthern Am 3. Oktober 2013 um 17:12 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf von Florian Niederösterreich mittels Personenrufempfänger und Blaulicht-SMS mit dem Alarmtext "Fahrzeugbergung auf der L27 Richtung Unterthern – 2 PKWs nach Verkehrsunfall" alarmiert.

Auf einem kurvenreichen Abschnitt der L27 zwischen Großweikersdorf und Unterthern kam ein PKW-Lenker mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und kollidierte mit einem weiteren PKW. Während eines der Fahrzeuge durch die Wucht des Aufpralls in den Straßengraben geschleudert wurde, kam der andere noch auf der Fahrbahn zum Stillstand. Glücklicherweise blieben sämtliche Insassen unverletzt und konnten die Einsatzkräfte verständigen.

An der Unfallstelle eingetroffen wurde diese abgesichert und der Brandschutz sichergestellt. Nachdem die Polizei die Unfallaufnahme abgeschlossen hatte, wurde mit der Bergung des auf der Fahrbahn befindlichen Fahrzeuges begonnen, um den Straßenverkehr so bald als möglich an der Unfallstelle vorbeileiten zu können. Mit dem Kranfahrzeug wurde das Wrack auf die Abschleppachse verladen und anschließend auf einen sicheren Abstellplatz verbracht. Danach wurde auch das zweite Fahrzeug mittels Kran geborgen und gesichert abgestellt. Nachdem die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsmitteln und herumliegenden Trümmerteilen gereinigt war, konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

Im Einsatz standen für ca. 1,5 Stunden:
• die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf mit 11 Mitgliedern, 3 Fahrzeugen (Rüstlösch-, Kran-, und Löschfahrzeug), sowie der Abschleppachse
• das Rote Kreuz mit 2 RTW
• die Polizei

Foto&Text: Julian Würger, FF Großweikersdorf

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © pistipixel.at 2017. All Rights Reserved.

Zum Seitenanfang