Fahrzeugbergung von Großweikersdorf in Richtung KleinwiesendorfAm 2. Jänner 2014 um 18:14 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf von Florian Niederösterreich mittels Personenrufempfänger und Blaulicht-SMS mit dem Alarmtext "Fahrzeugbergung von Großweikersdorf in Richtung Kleinwiesendorf, 300 Meter nach Großweikersdorf - Kran wird benötigt" alarmiert.

Ein Fahrzeuglenker verlor auf der L47 kurz vor Großweikersdorf die Herrschaft über seinen BMW, fuhr auf eine Böschung auf, stürzte um und schlitterte seitlich über die Fahrbahn, bevor er auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite wieder auf den Rädern zum Stehen kam. Zufällig kamen Beamte der Polizei mit einem Streifenwagen vorbei, und alarmierten die Einsatzkräfte.

Beim Eintreffen der FF Großweikersdorf wurde der Fahrzeuglenker bereits vom Roten Kreuz Großweikersdorf im RTW erstversorgt und die Polizei hatte die Unfallstelle abgesichert. Nachdem der Unfalllenker mit Verletzungen unbestimmten Grades in Spital transportiert wurde und die Polizei die Unfallaufnahme abgeschlossen hatte, wurde das Fahrzeug von der Unfallstelle mittels Kranfahrzeug entfernt. Im Anschluss wurde noch die Fahrbahn gereinigt bevor ins Feuerwehrhaus eingerückt werden konnte.

Im Einsatz standen für ca. 1 Stunde:
• die FF Großweikersdorf mit 19 Mitgliedern und 3 Fahrzeugen (Rüstlösch-, Lösch- und Kranfahrzeug)
• das Rote Kreuz Großweikersdorf
• die Polizei Großweikersdorf
• die Polizei Kirchberg am Wagram

Foto&Text: Julian Würger, FF Großweikersdorf

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © pistipixel.at 2017. All Rights Reserved.

Zum Seitenanfang