Bergung eines Unfallfahrzeuges auf der S5Am Sonntag, dem 16. März 2014 wurde die Feuerwehr Utzenlaa kurz nach 08.00 Uhr von der Landeswarnzentrale Nö zur Bergung eines Unfallfahrzeuges auf der S5, in Fahrtrichtung Wien alarmiert.

Ein Lenker aus dem Bezirk Hollabrunn verlor aus unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam ins Schleudern und prallte frontal gegen die Betonmittelleitschiene. Danach schlitterte der schwer beschädigte PKW quer über die Fahrbahnen und rutschte in den Straßengraben.
Da die Unfallstelle schon von Mitarbeitern des Asfinagstützpunktes Jettsdorf abgesichert war und der Lenker zum Glück unverletzt geblieben ist, konnte unverzüglich mit der Bergung des Unfallwagens begonnen werden. Dieser wurde mit dem Kranfahrzeug zurück auf die Fahrbahn gezogen und danach mittels Kran auf die von Familienangehörigen mitgebrachte Abschleppachse gehoben.

Nach dem Binden von ausgetretenen Betriebsmitteln konnten die Mitglieder der Feuerwehr Utzenlaa um 09.04 Uhr wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Eingesetze Kräfte:
Feuerwehr Utzenlaa mit KLF-S, KF, 15 Mitglieder
Streckendienst der Asfinag mit 1 Fahrzeug
API Stockerau mit 1 Fahrzeug

Text&Foto: Reinhard Eiböck, V; www.ffutzenlaa.com

 

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © pistipixel.at 2017. All Rights Reserved.

Zum Seitenanfang