Glück im Unglück - Traktorbergung in Neudegg

Am Montag den 05.05.14 um 19:30 wurde die FF Ottenthal mittels SMS Alarmierung zur Hilfeleistung in Neudegg alarmiert. Ein junger Winzer brachte nach der Arbeit den Traktor durch die Scheune in die Halle. Plötzlich brach der Beton und der Traktor kippte in eine gefährliche Schräglage.

Der junge Mann konnte selbst abspringen und blieb unverletzt. Der Traktor wurde mittels Greifzug und Freilandverankerung gesichert und mit der Seilwinde des HLFA2 geborgen. Nach 1 Stunde Einsatzzeit konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden. Die Zusammenarbeit zwischen der FF Neudegg und der FF Ottenthal funktionierte wie gewohnt tadellos. Der Grund für den Einbruch war ein Wasserrohrbruch. Der Beton wurde völlig unterschwemmt und dadurch ergab sich ein Loch mit ca. 7 m Länge, 3 m Breite und 6 m Tiefe. Somit kann von Glück im Unglück gesprochen werden.

Im Einsatz
FF Ottenthal, 12 Mann (HLFA2, MTF)
FF Neudegg, 8 Mann (LF)

Text & Foto: Christian Kronberger, www.ffottenthal.at

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © pistipixel.at 2017. All Rights Reserved.

Zum Seitenanfang