Bergung eines Fahrzeuges nach Achsbruch auf der S5Am Donnerstag, dem 12. Juni 2014 wurde die Feuerwehr Utzenlaa kurz vor 18.00 Uhr von der Landeswarnzentrale Nö zur Bergung eines PKWs auf der S5, kurz vor der Abfahrt Tulln alarmiert.

Der PKW eines tschechischen Staatsbürgers war nach einem Achsbruch nicht mehr fahrbereit und musste aus dem Gefahrenbereich der Schnellstraße verbracht werden.
Da die Unfallstelle schon von von der API Stockerau abgesichert wurde, konnte unverzüglich mit der Bergung des Unfallwagens begonnen werden. Dieser wurde mittels Kran auf die von Angehörigen mitgebrachte Abschleppachse gehoben und konnte danach abtransportiert werden. Für die Dauer der Bergung musste die erste Fahrspur kurzzeitig gesperrt werden.
Nach dem Binden von ausgetretenen Betriebsmitteln konnten die Mitglieder der Feuerwehr Utzenlaa nach weniger als 1 Stunde wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.
Eingesetze Kräfte:
Feuerwehr Utzenlaa mit KLF-S, KF, 10 Mitglieder
API Stockerau mit 1 Fahrzeug

Text&Foto: Reinhard Eiböck, V; www.ffutzenlaa.com

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © pistipixel.at 2017. All Rights Reserved.

Zum Seitenanfang