LKW-Unfall mit Menschenrettung bei GrafenwörthZu Mittag des 20.10.2014 wurde die FF Grafenwörth zu einem LKW-Unfall auf die Grafenegger Straße Höhe Schottergrube alarmiert, ein LKW war von der Fahrbahn abgekommen und auf die Seite gestürzt. Noch auf der Anfahrt erfuhren die Feuerwehrleute, dass der Fahrer sich noch in der Kabine befindet und nicht von selbst befreien kann. Umgehend wurde daher die Alarmstufe erhöht.

Zusätzlich zur FF Grafenwörth fuhren noch die Feuerwehren Kamp, Haitzendorf und Etsdorf die Einsatzstelle an. Unterdessen konnte die Mannschaft des Grafenwörther Rüstlöschfahrzeuges den Fahrer aus der Kabine befreien und dem Rettungsdienst übergeben. Da die LKW-Firma die Bergung des Fahrzeuges am Nachmittag selbst durchführen wird, sicherte die Feuerwehr gemeinsam mit der Polizei die Straße ab, räumte den Verkehrsweg frei und beseitigte die gröbsten Verschmutzungen. Danach konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.
Außerdem war der Einsatz gleich die Feuertaufe für das erst vor 3 Tage in Dienst gestellte Wechselladefahrzeug. Ein Feuerwehrmitglied befand sich mit dem WLFA-K gerade auf dem Rückweg von einer Reparatur und fuhr direkt die Einsatzstelle an. Da der Kran nicht gebraucht wurde, wurde mit dem Fahrzeug letztendlich nur die Straße für den Verkehr gesperrt während der Aufräumarbeiten.

Foto&Text: Ing. Manfred Ploiner, V; FF Grafenwörth

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © pistipixel.at 2017. All Rights Reserved.

Zum Seitenanfang