Wassergebrechen in der HollabrunnerstraßeAm 15 August 2017 um 13:03 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf mittels Pager und Blaulicht-SMS mit dem Alarmtext „Wassergebrechen, Großweikersdorf, Hollabrunnerstraße“ alarmiert.

In einer Wohnung einer Wohnhausanlage war es durch einen Schaden an einer Wasserleitung in der Küche zu einem massiven Wasseraustritt gekommen. Da sich die Partei im ersten Stock befand, wurde auch das darunterliegende Objekt im Erdgeschoss in Mitleidenschaft gezogen. Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter wurde die zuführende Wasserleitung geschlossen und in der oberen Wohnung begonnen, die Sockelleisten zu entfernen, um auch das darunter gesammelte Wasser mittels Nasssauger abzusaugen. Zeitgleich wurde im Erdgeschoss eine provisorische Plane gespannt, um den Parkettboden vor weiterem, in der Zwischendecke gesammelten Wasser zu schützen. Diese wurde angebohrt, um einen geregelten Abfluss der Wassers zu gewährleisten. Nachdem der Boden getrocknet wurde, konnten Auffanggefäße aufgestellt werden, um die restlichen Tropfen aufzufangen.

Im Einsatz stand für ca. 1,5 Stunden:
die FF Großweikersdorf mit 15 Mitgliedern und 3 Fahrzeugen (Rüstlösch-, Vergungsfahrzeug, und dem Quad)

Foto&Text: Marco Neymayer, FF Großweikersdorf

 

 

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © pistipixel.at 2017. All Rights Reserved.

Zum Seitenanfang