TEKurz vor 15:00 Uhr wurde die FF Grafenwörth von Florian Niederösterreich zu einer Fahrzeugbergung nach Gösing am Wagram gerufen. An der Ortseinfahrt hatte sich ein PKW derart unglücklich in eine Hauseinfahrt bewegt, dass dieser mit der rechten Seite über die schneebedeckte Einfahrtsmauer gerutscht und aufgesessen war. Nachdem die ersten Hilfeversuche der Anwohner gescheitert waren verständigten sie telefonisch HBI Friedrich Ploiner, welcher im Wege der Landeswarnzentrale die FF Grafenwörth zur Fahrzeugbergung alarmieren ließ.

Bereits wenige Augenblicke später rückten das Rüstlösch- und das Kranfahrzeug mit 6 Mitgliedern zum Einsatzort aus. Vor Ort mussten zunächst der Raum unter dem PKW und die Aufstellfläche für das Kranfahrzeug schneefrei gemacht werden, ehe mittels Bergekreuz und Bergebändern das Unfallfahrzeug wieder auf „den rechten Weg“ gebracht werden konnte. Da weder verletzte Personen zu betreuen, noch ausgeflossene Betriebsmittel zu binden waren, konnte schon um 15:50 Uhr wieder Einsatzbereitschaft gemeldet werden.

Eingesetzt:
FF Grafenwörth: RLFA2000, KF10, 6 Mitglieder

Foto & Text: Manfred Ploiner FF Grafenwörth




Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © pistipixel.at 2017. All Rights Reserved.

Zum Seitenanfang