TEEine defekte Entkalkungsanlage sorgte am 22. Februar für eine Überflutung des Kellers in der Wohnhausanlage „Neue Heimat“ in der Dörflerstraße. Nach telefonischer Information durch die Hausbewohner setzte die Feuerwehr Kirchberg am Wagram um 17 Uhr einen internen Alarm ab.

Mit 6 Mann und dem Rüstlöschfahrzeug rückte man zu dem Wohnkomplex ab, wo 2 Unterwasserpumpen in Stellung gebracht wurden um das rund 10 Zentimeter hoch stehende Wasser abzupumpen. Nach rund einer halben Stunde war das unerfreuliche Nass so weit entfernt, dass ein Nasssauger der Hausbewohner zum Einsatz gebracht werden konnte. Nach rund einer Stunde konnte das Objekt schließlich trockengelegt und zur Endreinigung übergeben werden.

Text&Foto: Stefan Nimmervoll, Edit: Jürgen Pistracher, www.ffkirchberg.at

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © pistipixel.at 2017. All Rights Reserved.

Zum Seitenanfang