S1Um 11:25 Uhr wurde die Feuerwehr Grafenwörth wieder zu einem VU mit Menschenrettung gerufen: Exakt 14 Tage nachher wieder das gleiche Szenario wie am 15.7. : Ein PKW fuhr ohne auf den Querverkehr zu achten über die Kreuzung "Grafenegger-Strasse - Wagramerstrasse" und pallte gegen ein Fahrzeug der Strassenmeisterei. Der Klein-PKW wurde dann  noch schwer beschädigt  in den angrenzenden Maisacker geschleudert.

Die beiden Insassinnen des PKW hatten einen großen Schutzengel : beide dürften keine schwereren Verletzungen erlitten haben, allerdings mußte die Feuerwehr  auf Anordnung des Notarztes die Beifahrertür entfernen, um die Person schonend aus dem Unfallwrack herausheben zu können. Beim UNIMOG der Strassenmeisterei wurde der Mäh-Aufbau weggerissen, der Lenker blieb unverletzt.

Nach der Unfallaufnahme der Polizei wurde der PKW von der Feuerwehr aus dem Acker gehoben und gesichert abgestellt, weiters unterstützte die RLF Besatzung noch die Strassenmeisterei beim Reinigen (Ölbindemittel) der Unfallstelle.

eingesetzt :
Grafenwörth, RLF, KF, 10 Mann
Jettsdorf KRF/B, 4 Mann
Polizei Grafenwörth und Kirchberg
NAH Krems
RTW Tulln

Foto & Text: Friedrich Ploiner FF Grafenwörth




Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © pistipixel.at 2017. All Rights Reserved.

Zum Seitenanfang