Unfall mit Schutzengel bei GrafenwörthEin unsanfter Weckruf ereilte die Kameraden der FF Grafenwörth am Sonntag, 07.11.2010 gegen 08:00 Uhr: "Verkehrsunfall zwischen Wagram und Grafenegg, PKW gegen Baum". Nur wenige Momente später rücken die Feuerwehren Wagram/Wagram und Grafenwörth zur Einsatzstelle aus.

Nahezu gleichzeitig treffen das Kleinlöschfahrzeug Wagram und Rüstlöschfahrzeug Grafenwörth am Unfallort ein. Vor Ort werden die Feuerwehren bereits vom Unfalllenker, welcher mit seinem PKW aus noch ungeklärter Ursache gegen einen Baum gefahren und anschließend zurück auf die Straße geschleudert wurde und einer Ersthelferin erwartet. Wie durch ein Wunder konnte der Lenker jedoch fast unverletzt aus seinem völlig zerstörten Fahrzeug aussteigen. Schon routinemäßig wird die Unfallstelle abgesichert, ein Brandschutz aufgebaut und die Fahrzeugbatterie abgeklemmt. Zur Sicherheit werden auch die Polizei sowie der Rettungsdienst verständigt, welcher den Unfalllenker auch zur Kontrolle ins Krankenhaus mitnimmt.
Das Unfallfahrzeug selbst wurde nach Aufnahme durch die Polizei mittels Kranfahrzeug Grafenwörth verladen und gesichert abgestellt. Währenddessen mussten die Wrackteile des Unfallfahrzeuges eingesammelt und eine Ölspur gebunden werden. Bereits kurz nach 09:00 Uhr waren aber auch schon wieder alle eingesetzten Kräfte eingerückt. Gerade noch rechtzeitig für die Kameraden der FF Grafenwörth - begann doch nur kurze Zeit später bereits das feuerwehrinterne "Ganslessen" im Feuerwehrhaus.

Eingesetzt:
FF Grafenwörth: RLFA2000, KF10, 12 Mitglieder
FF Wagram: KLF, 9 Mitglieder
PI Grafenwörth: 1 Fahrzeug, 2 Beamte
PI Hadersdorf: 2 Fahrzeuge, 2 Beamte
RK Tulln: RTW, 3 Sanitäter

Foto & Text: Manfred Ploiner FF Grafenwörth




Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © pistipixel.at 2017. All Rights Reserved.

Zum Seitenanfang