Tierrettung auf der L47 nach KleinwiesendorfAm 23.02.2011 um 05:15 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf mittels Personenrufempfänger und Blaulicht-SMS mit dem Alarmtext "Tierrettung auf der L47 nach Kleinwiesendorf" alarmiert.
Ein Mangalica-Schwein ist aus der Freilandhaltung entlaufen und lief auf den angrenzenden Feldern nahe der L47 zwischen Kleinwiesendorf und Tiefenthal umher. Nach vergeblichen Fangversuchen durch den Halter alarmierte er die Einsatzkräfte der FF Großweikersdorf. Erschwerend stellte sich für die Feuerwehrmitglieder heraus, dass es sich um ein trächtiges Schwein handelte und schonend gefangen werden musste, ohne das Tier weiterem Stress auszusetzen. Nachdem ein Netz organisiert werden konnte, wurde der Fluchtbereich mit Leiterteilen einer Steckleiter eingegrenzt. Beim zweiten Versuch konnte das Schwein durch Überwerfen des Netzes und Festhalten mehrerer Kameraden gefangen werden. Durch die Muskelkraft von sechs Feuerwehrmitgliedern wurde das Tier in einen bereitgestellten Bus des Halters verladen.
Im Einsatz stand für 1 Stunde die Feuerwehr Großweikersdorf mit 13 Mitgliedern und 3 Fahrzeugen (Rüstlösch-, Lösch- und Mannschaftstransportfahrzeug).

Text & Foto: FM Marco Neymayer, FF Grossweikersdorf, www.ff-grossweikersdorf.at



Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © pistipixel.at 2017. All Rights Reserved.

Zum Seitenanfang