Weizenfeld zwischen Dörfl und Mallon brennt ab

Ein ausgedehnter Flurbrand entstand während der Erntearbeiten auf einem Weizenacker im Freilandgebiet von Mallon. Der Mähdrescherfahrer bemerkte die Flammen während der Fahrt und versuchte diese zunächst selbst niederzuschlagen. Nachdem er erkannte, dass dieser Versuch hoffnungslos ist, wählte er den Feuerwehrnotruf und brachte seinen Mähdrescher auf ein angrenzendes, bereits gegrubbertes Feld in Sicherheit. Bis zum Eintreffen der ersten Feuerwehren hatte sich der Brand vom bereits abgeernteten Teil des Ackers in das noch stehende Getreide ausgebreitet, sodass rund ein Hektar Fläche bereits abgebrannt war oder in Flammen stand.

Lagerbrand OMV Tankstelle GroßweikersdorfAm 8. Juli 2013 um 06:56 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf von Florian Niederösterreich mittels Sirene, Personenrufempfänger und Blaulicht-SMS mit dem Alarmtext "Lagerbrand OMV Tankstelle Großweikersdorf" alarmiert.

Kirchenwirt in Fels am Wagram ausgebrannt - Nachbargebäude gerettet

Völlig ausgebrannt ist in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch das Gasthaus „Kirchenwirt" in Fels am Wagram. Um 1.30 Uhr wurden alle Feuerwehren der Unterabschnitte Fels und Grafenwörth mit dem Alarmbild B3 zum „Brand eines kleinen Gewerbebetriebes alarmiert", nachdem Nachbarn das Feuer bemerkt hatten. Besondere Dramatik ging davon aus, dass der Verbleib der Kinder des Pächters zunächst nicht klar war. Ein Versuch mit einem Atemschutztrupp ins Innere vorzudringen musste aufgrund der massiven Brandbelastung abgebrochen werden.

Brand einer Strohtriste zwischen Kirchberg und Unterstockstall

Irrtümlich mit in Flammen ging am 25. April eine neben der L14 gelagerte Strohtriste zwischen Kirchberg am Wagram und Unterstockstall auf, als der Besitzer eines benachbarten Gartens die Reste seines „Frühjahrsputzes" verbrennen wollte. Binnen kurzer Zeit führte die massive Rauchentwicklung um 14.20 Uhr zur Sirenenalarmierung der Feuerwehren aus Unterstockstall und Kirchberg am Wagram.

Brand eines Erdgasfahrzeuges auf der S5 bei GrafenwörthBei Alarmierung der Feuerwehren Grafenwörth und Feuersbrunn am 11.03.2013 um kurz nach 11 Uhr schien ein "Standardeinsatz" auf die freiwilligen Feuerwehrleute zu warten - PKW-Brand auf der S5 zwischen Grafenwörth und Fels/Wagram. Vor Ort musste diese Ansicht rasch revidiert werden: Bei dem PKW handelte es sich um ein erdgasbetriebenes Fahrzeuges.

Vollbrand eines Nebengebäudes mit Kleintieren in Königsbrunn am Wagram

Am Sonntag, dem 17. März 2013 wurde die Freiwillige Feuerwehr Utzenlaa, gemeinsam mit allen Feuerwehren des Unterabschnittes kurz vor Mittag von der Landeswarnzentrale Nö zu einem B3-Scheunen- bzw. Schuppenbrand in Königsbrunn am Wagram alarmiert. Unmittelbar danach rückten 13 Mitglieder der FF Utzenlaa mit dem Kleinlöschfahrzeug, dem Versorgungsfahrzeug mit TS-Anhänger sowie dem Kranfahrzeug zur Einsatzstelle aus.

Brand eines LKW-Anhängers auf der S5 bei GrafenwörthAm Abend des 07.03.2013 wurden die Feuerwehren Grafenwörth und Feuersbrunn zum Brand eines LKW-Anhängers auf die S5 gerufen. Binnen weniger Augenblicke machten sich sechs Feuerwehrfahrzeuge auf den Weg zur Einsatzstelle.

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © pistipixel.at 2018. All Rights Reserved.

Zum Seitenanfang