Brand eines Erdgasfahrzeuges auf der S5 bei GrafenwörthBei Alarmierung der Feuerwehren Grafenwörth und Feuersbrunn am 11.03.2013 um kurz nach 11 Uhr schien ein "Standardeinsatz" auf die freiwilligen Feuerwehrleute zu warten - PKW-Brand auf der S5 zwischen Grafenwörth und Fels/Wagram. Vor Ort musste diese Ansicht rasch revidiert werden: Bei dem PKW handelte es sich um ein erdgasbetriebenes Fahrzeuges.

Brand eines LKW-Anhängers auf der S5 bei GrafenwörthAm Abend des 07.03.2013 wurden die Feuerwehren Grafenwörth und Feuersbrunn zum Brand eines LKW-Anhängers auf die S5 gerufen. Binnen weniger Augenblicke machten sich sechs Feuerwehrfahrzeuge auf den Weg zur Einsatzstelle.

Kellerbrand im Grafenwörther "Haus der Musik"Aus noch ungeklärter Ursache kam es in den Technikräumen im Kellergeschoss des "Haus der Musik" in Grafenwörth am 16.06.2012 zu einem Brand im Batterieraum. Der sich rasch ausbreitende Rauch löste die automatische Brandmeldeanlage aus, zusätzlich riefen auch die anwesenden Musikschüler die Feuerwehr zu Hilfe. Kurz vor 12 Uhr wurde dann die FF Grafenwörth zu einem "Brandverdacht - unbekannte Rauchentwicklung" alarmiert.

Großalarm zu Kleineinsatz in Fels/WagramSelbst die routiniertesten Feuerwehrleute werden beim Alarmstichwort "Dachstuhlbrand - Alarmstufe 3" hellhörig. Ein langer und gefährlicher Einsatz zeichnet sich ab und das Werktags um 23 Uhr...

Deponie- und Waldbrand in StettenhofAus noch ungeklärter Ursache geriet gegen Mittag des 29.04.2012 die Grünschnittdeponie in Stettenhof (Gem. Fels/Wagram) in Brand. Das Feuer griff rasch auf den daneben liegenden Wald über und entzündete eine Fläche von mehreren hundert Quadratmeter Wald. Dem raschen Einsatz von letzten Endes neun Feuerwehren mit 121 Mitgliedern ist es zu verdanken, dass ein großflächiger Waldbrand gerade noch verhindert werden konnte.

Kaminbrand am Hauptplatz in GroßweikersdorfAm 5. November 2012 um 22:40 wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf von Florian Niederösterreich mittels Personenrufempfänger und Blaulicht-SMS mit dem Alarmtext "Brandeinsatz für die Feuerwehr Großweikersdof, Kaminbrand am Hauptplatz".

Brand in Stettenhof greift auf Wald überRelativ harmlos begann am 29.4. ein Brandeinsatz, der schlussendlich 121 Mann von 10 Feuerwehren aus 2 Bezirken beschäftigen sollte: Am Grünschnittplatz der Gemeinde Fels in Stettenhof war das deponierte Material in Brand geraten, worauf zunächst die Ortswehr und deren Nachbarn aus Gösing (vom Sonntag-Mittag-Geschäft des Feuerwehrfestes) alarmiert wurden. Begünstigt wurde das Feuer von den für Ende April ungewöhnlich heißen Temperaturen von fast 30 Grad und heftigem Wind. Dieser war auch verantwortlich dafür, dass die Flammen rasch auf den angrenzenden Wald übergriffen, wo sie rasch weitere Nahrung fanden. Dies machte die Nachbeorderung weiterer Feuerwehren nötig. Vom Wasserreservoir der Gemeinde wurden Versorgungsleitungen für die eintreffenden Tankwägen gelegt. Während am sich am Grünschnittplatz selbst rasch ein entsprechender Löscherfolg einstellte, mussten sich Atemschutzträger im Wald durch das Dickicht kämpfen.

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang