Kellerbrand in FrauendorfNachdem im Nachbarort die Sirene heulte, trafen sich ein paar Kameraden im FF-Haus. Bei der Ausrückemeldung der Nachbarfeuerwehr erfuhren wir, dass es sich vermutlich um einen Kellerbrand handelt.

Nach kurzer Zeit funkten wir die Nachbarfeuerwehr an und fragten nach ob sie Unterstützung braucht. Dies wurde bejaht und man brauche auch einen Atemschutztrupp. Da wir uns in der Zwischenzeit die Einsatzbekleidung angezogen hatten, konnten wir unverzüglich ausrücken. Zuerst stellten wir den Rettungstrupp und dieser löste dann im Anschluss den arbeitenden Atemschutztrupp ab. In der Zwischenzeit wurde unser Abschnittsfeuerwehrkommandant verständigt, dass er mit der Wärmebildkamera nachkommen soll. Der Heizraum wurde mit der Wärmebildkamera abgesucht und vorhandene Glutnester noch gelöscht. Darauf konnte bald "Brand Aus" gegeben werden.
Nach dem Flaschentausch bei den Atemschutzgeräten, rückten wir wieder in das Feuerwehrhaus ein und stellten die Einsatzbereitschaft her.

Eingesetzte Kräfte:
FF-Bierbaum mit HLF1-W
FF-Frauendorf mit KLF-W
AFK Kirchberg
Polizei Kirchberg

Foto&Text: Ernst Mantler, FF Bierbaum

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © pistipixel.at 2018. All Rights Reserved. Erstellt mit dem Datenschutz Generator von firmenwebseiten.at

Zum Seitenanfang