Ein Fest für Pater PierreDer 5. Mai 2019 ist für die Feuerwehren der Marktgemeinde Kirchberg am Wagram ein wahrlich historischer Tag: Mit der Amtseinführung von Kaplan Pierre Didier Nyongo Ndoua steht im Pfarrverband nun ein „Feuerwehr-Priester“ zur geistlichen Betreuung der Kameraden zur Verfügung.

Im letzten halben Jahr hat Pater Pierre seine Basisausbildung durchlaufen und die Abschlussprüfung als Truppmann positiv bestanden. Auf Antrag der Freiwilligen Feuerwehr Altenwörth, deren Mitglied Pierre ist, wurde er von Landeskommandant Dietmar Fahrafellner offiziell zum Feuerwehrkuraten ernannt. Übergeben wurde die Urkunde im Rahmen der ersten gemeinsamen Florianimesse aller Wehren der Gemeinde von den beiden Unterabschnittskommandanten Leopold Nendwich und Stefan Nimmervoll, sowie von Bürgermeister Wolfgang Benedikt. Zuvor wurde der beliebte Kaplan offiziell als Feuerwehrmann angelobt.

Der aus dem Kamerun stammende Priester ist seit vergangenen Sommer in Kirchberg tätig und hat dank seiner aufgeschlossenen Art rasch Anschluss bei den Vereinen und Institutionen in der Gemeinde gefunden. So ist es beispielsweise „typisch Pierre“, dass er im
Rahmen seiner bewegenden Predigt jeden einzelnen der anwesenden Feuerwehrkameraden persönlich zum Altar holte, um ihn zu segnen. In den Ansprachen gingen die Festredner auf den besonderen Wert der historisch gewachsenen Verbindung zwischen Feuerwehr und Kirche ein. Diese sei trotz gesellschaftlichem Wandel auch heute noch mehr als wichtig.

Im Anschluss an die Florianimesse fuhren die Kameraden schließlich nach Neudegg, wo zuvor der Festakt zu 90 Jahre Feuerwehr Neudegg stattgefunden hatte. Dort nahm Pater Pierre die Glückwünsche von Bezirkfeuerwehrkommandant Herbert Obermaißer, dem Abschnittsfeuerwehrkommando mit Christian Burkhart, Ernst Mantler, Rupert Binder, Fritz Stalla sowie dem Nationalratsangeordneten Johann Höfinger entgegen.
Text: Stefan Nimmervoll, Fotos: Jürgen Pistracherr, FF Kirchberg am Wagram

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang