Feuerwehr besucht Christophorus 2„We fly for your life“ lautet das Motto der Crew des Notarzthubschraubers Christophorus 2 (C2), stationiert in Krems-Gneixendorf. Immer wieder ist hier eine enge Zusammenarbeit mit der Feuerwehr gefragt, deshalb besuchte eine Abordnung des Unterabschnitts Grafenwörth am 25.02.2018 den Hubschrauberstützpunkt am Flughafen Gneixendorf.

Dank der Kontakte von V Mag. Josef Blüml (FF Jettsdorf und Pilot bei der Hagelabwehr Gneixendorf) zu den „Nachbarn“ am Flughafen, empfing Flugretter Robert Huber die Feuerwehrleute im (beheizten!) Hangar. Neben einer Vorstellung von Technik und Einsatzkonzept des Notarzthubschraubers standen vor allem die Möglichkeiten zur Unterstützung durch die Feuerwehr am Programm.
Da der C2 der derzeit einzige nachtflugtaugliche Notarzthubschrauber in Niederösterreich ist, ging es hier vor allem um praktische Fragen. So ist z.B. das Blaulicht der Feuerwehrfahrzeuge ungemein nützlich zur Orientierung, die Ausleuchtung einer Unfallstelle mittels Flutern jedoch eher kontraproduktiv, da die modernen Nachtsichtgeräte die Crew dann blenden würden.
Die Feuerwehr Grafenwörth bedankt sich bei der ÖAMTC-Flugrettung für die nette Aufnahme am Stützpunkt und den sehr informativen Vormittag und hofft auf weiterhin gute (aber selten notwendige ;-) ) Zusammenarbeit.

Foto&Text: Ing. Manfred Ploiner, V; FF Grafenwörth

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © pistipixel.at 2018. All Rights Reserved.

Zum Seitenanfang