Zweiter Verkehrsunfall auf der B34Wie auch schon in den frühen Morgenstunden des 11. Juli 2019 wurden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Feuersbrunn um 8 Uhr 32 erneut zu einem Verkehrsunfall auf die B34 gerufen. Bei der Abzweigung von der B34 in die Kirchengasse kam es zu einem Auffahrunfall.

Ein Fahrzeug kam dabei im den angrenzenden Acker zum stehen und wurde auf der Rückseite beschädigt. Das zweite Fahrzeug wurde im Frontbereich beschädigt. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurden die Fahrzeuglenker bereits vom Rettungsdienst betreut und anschließen in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.
Seitens der Feuerwehr wurde die Unfallstelle abgesichert und ausgetretene Betriebsmittel der Fahrzeuge gebunden. Zur Fahrzeugbergung wurde die Freiwillige Feuerwehr Grafenwörth mit dem Wechselladefahrzeug samt Kran nachalarmiert. Nach rund zwei Stunden konnten die eingesetzten Kräfte (8 Mann aus Feuersbrunn und 3 Mann aus Grafenwörth mit jeweils 1 Fahrzeug) wieder einrücken.

Foto&Text: Ing. Markus Eckenfellner, V; FF Feuersbrunn

 

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang